Nach oben

logo
Sie sind hier:  Startseite / Artikel / Allgemein

Gedenkveranstaltung Dersim `38 Tertele

Die Föderation Suryoye Deutschland – HSA hat an der Gedenkveranstaltung anlässlich des Dersim Massakers von 1938 am 4. Mai 2014 durch Ihren Repräsentanten Kenan Araz (Außenkontakt der HSA) teilgenommen.

 


Grußwort der HSA zur Gedenkveranstaltung Dersim 38 am 04.05.2014

Sevgili Dersimliler, degerli Misafirler,Almanya Süryani Federasyonu adina, bizi davet ettiginiz icin size tesekkürlerimizi sunmak istiyorum ve SHLOMO diyorum.Izninizle konusmami almanca olarak devam etmek istiyorum:

Liebe Dersim Freundinnen und Freunde,Liebe Anwesende Gäste,

  • SHOAH heißt der Völkermord an den Juden und bedeutet, auch in aramäischer Sprache VERNICHTUNG

  • AGHET heißt armenischer Völkermord

  • SAYFO wird der Völkermord an den Aramäer/Assyrer benannt

  • Pontos griechischer Völkermord ist KATASTROPHIE

  • Und der Völkermord an Dersim heißt TERTELE

  • Allen diesen Bezeichnungen haben eine gemeinsame Bedeutung:

  • Völkermord oder die andere Bezeichnung Genozide

Das Wort „Genozide” besteht aus dem altgriechischen „genos” (Volk) und dem lateinischen Suffix „cide” (töten). Genozide umfasst auch Massaker, Mord, Vergewaltigung, Zwangsumsiedlung Zwangsislamisierung (in islamischen Ländern), Gräueltaten, Todesmärsche und ethnische Säuberung,
Die folgenden drei Punkte sind eine klare und unumstrittene Definition und bilden Basiskonsens zwischen Vertreter/innen verschiedener Disziplinen.

  1. Der wichtigste Punkt ist die Intention:

    1. was will der Staat,

    2. was hat er vor.

  2. Das Ziel der Täter besteht darin, eine selbst definierte religiöse, ethnische oder nationale Gruppe ohne Ausnahme auszulöschen. Bei dieser Definition sind die Begriffe von Genozid und Endlösung bzw. „final solution“ identisch.

  3. Genozid ist ein Verbrechen, das von einem Staat begangen wird

Soziologisch betrachtet handelt es sich um zwei Komponente: Täter und Opfer Hinzu kommen, die Stellvertretende und Zuschauer
Wie beim Genozide der Armeniern, Aramäer/Assyrern, Pontos Griechen Ezidis und Dersim sind die Täter die Türkei, der Türkische Staat, zT. Auch das Volk, kurdische Stämme und zT. Das kurdische Volk.

Genozide ist ein Verbrechen gegen Menschlichkeit, Insofern ist Genozide auch für die Türken und Kurden ein Verbrechen.Dieses Verbrechen darf in erster Linie von der Täterseite verfolgt, bestraft und beseitigt werden. Für die Kinder und Enkelkinder der Täter wird keine Ruhe geben, wenn diese Kinder und Enkelkinder ihre Großeltern nicht in die Rechenschaft ziehen. Solange die Täter sich und ihre Geschichte nicht in Frage stellen, können sie von den Opfern nicht verlangen eine Versöhnung mit der Geschichte abzuschließen. Der Historiker und mein Freund Azat Ordukhanyan sagt, PETRIOTI ist wichtig. Also, die Türkei hat 1,5 Millionen Armenier und 750.000 Aramäer/Assyrer ermordet. Was ist mit dem Eigentum, Ländereien, Häusern, Schmuck diesen Ermordeten passiert?
Deutschland hat Genozide an den Juden begangen. Deutschland hat sich ihrer Geschichte gestellt. Deutschland hat sich damit eine friedliche und sichere Zukunft ihrer kommenden Generationen geschaffen. Viele von uns haben hier auch Zuflucht gefunden und uns erst hier im europäischen Raum entfalten können.

In der Türkei dauert die Unterdrückung und Verfolgung immer noch an. Und Die Türkei ist Hauptverantwortlich für die Gräueltaten an den Christen und Alawiten in Syrien: das was in Kesab vor einigen Tagen passiert ist eine weitere Verfolgung an den Enkelkindern, die ihre Großeltern vor Hundert Jahren geflüchtet waren.

Liebe Dersimi, ein Verbrechen gegen Menschlichkeit wird nie verjähren!

Mit Lippenbekenntnissen wird ein solches Verbrechen nicht beseitigt, wie der Ministerpräsident der Türkei Erdogan am 24. April 2014 es gemacht hat. Die Türkei, die seit über 300 Jahren mit Deutschland befreundet ist, kann Deutschland als Beispiel nehmen und sich Ernsthaft mit ihrer Geschichte auseinander setzen. Damit in erster Linie ihre Kinder den Frieden und die Ruhe bekommen; Die Betroffene können dann mit diesen Kinder an einem Tisch sitzen und gemeinsam Wege für bessere Welt, bessere Umwelt und Frieden suchen.
Begegnung mit der Geschichte kann nur gut gelungen, wenn der Wille da ist. Die Türkei leugnet immer noch. Die Frage ist, wie lange noch?
Heute sind wird als Enkel von Völkermord überlebenden solidarisch und vereint: Armenier, Assyrer/Aramäer, Pontos-Griechen, Kocgiris, Ezidis, Antakya Alewiten und Dersimi

Liebe Dersimi ,nach 77 Jahren Dersim und 99 Jahren Sayfo  Ich verneige mich in dieser Stelle vor den Opfern von Dersim 38 und Sayfo 1915.
Und ich sage RESPEKT, IQORO u SHLOMO

REDE DES HSA REPRÄSENTANTEN

 

Geschrieben von: HSA am 12.05.2014





  

 

 Einloggen


  Passwort vergessen


Kalender
<< Februar 2024 >>
  Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
>  29  30  31 1 2 3 4
> 5 6 7 8 9 10 11
> 12 13 14 15 16 17 18
> 19 20 21 22 23 24 25
> 26 27 28 29  1  2  3
Wer ist online?
Benutzer online: 0, Gäste online: 20
Suche
Drucken | Föderation Suryoye Deutschland - HSA | Impressum | Lesezeichen / Weitersagen